Neuer Verbundpartner BU

Ab sofort bietet Ihnen das Weseler Rechenzentrum Tarife zur Absicherung der Berufsunfähigkeit auch von der Basler Versicherung als Alternative in der Kundenberatung an.

Neben den Tarifen der Partner im öffentlich rechtlichen Finanzverbund, können Sie im Weseler Rechenzentrum bei Bedarf Tarife unterschiedlichster Versicherungsgesellschaften zubuchen. 

 Für weitergehende Fragen oder Informationen warten wir gerne auf Ihre Kontaktaufnahme unter:
Telefon: 0281 - 25066

EIOPA & IDD

Anforderungen an den Vertrieb von Versicherungsanlageprodukten in 2018!

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) hat in 2017 ein Konsultationspapier zu den Leitlinien für komplexe Versicherungsprodukte unter der Versicherungsvertriebsrichtlinie (Insurance Distribution Directive, IDD) veröffentlicht.

Nutzen Sie  ab 2018 die Lösungen im Weseler Rechenzentrum:                    

  • Wenige gezielte Fragen zur Angemessenheit, Geeignetheit und zu den Anlagezielen
  • Einfache und verständliche Ermittlung der Risikotoleranz
  • Vollständige Dokumentation aller Angaben im archivierbaren PDF-Format
  • Einbindung in die Altersvorsorgeberatung und in den Produktverkauf
  • Aufruf aus OSPlus

WRZ-Unterstützung =  Einfach - Schnell - Praxisorientiert!

Erste schriftliche Informationen zum Thema IDD finden Sie hier!

 Für weitergehende Fragen oder Informationen: Telefon: 0281 - 25066


Grundlage für die Fragen und Auswertungen in der WRZ-Anwendung sind die Empfehlungen der Fachgruppe Altersvorsorge am Europäischen Institut für Qualitätsmanagement finanzmathematischer Produkte und Verfahren (www.EI-QFM.de).

 

Zertifikate 2017 (Nettoeinkommen & Riester)

Nutzen Sie die Sicherheit zertifizierter Mathematik in Ihrer Kundenberatung

Das WRZ und andere namhafte Softwarehäuser bemühen sich unter Führung des EI-QFM seit Jahren darum, durch gemeinsam festgelegte Zertifizierungsgrundlagen, transparente und vergleichbare Finanzmathematik in die jeweiligen Beratungslösungen zu integrieren. Die umfangreiche Testfalldatenbank des EI-QFM * stellt sicher, daß Sie in den zertifizierten Komponenten des WRZ mit verläßlichen und geprüften Ergebnissen beraten.

Den kurzen Testbericht zum Zertifikat können Sie hier einsehen: Nettorechner-Zertifikat

(*) Das Europäische Institut für Qualitätsmanagement finanzmathematischer Produkte und Verfahren (EI-QFM) mit Sitz am Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern bietet Beratungen zu Themen der Finanz-, Versicherungs- und Dienstleistungsbranche, vermittelt Gutachten in den Bereichen Altersvorsorge, Versicherungsmathematische Gutachten, Finanz- und Versicherungsprodukte sowie Beratungssoftware. Details zu Visionen und Mission, Partnern und Personen sowie den Leistungen des EI-QFM unter http://www.ei-qfm.de

 

Immobilienrente / Reverse Mortgage / Umkehrhypothek

Verkehrt herum denken und damit Erfolgreich sein!

Die Verrentung einer schuldenfreien Immobilie durch eine Hypothek bei gleichzeitigem lebenslangen Wohnrecht ist im Weseler Rechenzentrum seit 2008 in der Beratungssoftware realisiert. (Programm: 1I) Kein Thema für  den Standardvertrieb, aber ein interessantes Nischenprodukt für die gehobene Klientel in der Privatkundenbetreuung, im Immobilienvertrieb oder dem Versicherungsverbund.

Logo WRZettelchen 2008 2008
  • zusammen mit dem RSGV stellten wir ein exklusives Beratungstool zur Immobilienrente vor.
  • tauchte dieses Thema nur vereinzelt in der Presse auf.
  • erzielten Sie mit "Immobilienrente" 5.720 Treffer bei Google.
Heute
  • gibt es Unternehmen, die sich diesen Markt exklusiv sichern wollen.
  • finden Sie diesen Vertriebsansatz beinahe täglich in den Medien.
  • sind es 66.000 Treffer - leider nur 3.800 in Kombination mit "Sparkasse".

 Für weitergehende Fragen oder Informationen, oder um ein
individuelles Webinar zum Thema mit dem WRZ zu vereinbaren:

Telefon: 0281 - 25066

 Studie / Artikel vom Deutschen Institut für Altersvorsorge aus April 2017

„Die Verrentung der Immobilie – so wie in diesen Berechnungen angenommen – findet aber in der Regel gar nicht statt. So besitzen viele ältere Menschen ein Haus, das zwar über die Mietersparnis ein wenig Entlastung bringt, oftmals auf der anderen Seite aber wegen Reparaturen und Renovierungen Geld kostet“, gibt DIA-Sprecher Klaus Morgenstern zu bedenken. Daher seien viel stärker noch als bisher Lösungen erforderlich, wie über die Verrentung von Immobilieneigentum zusätzliches Einkommen im Alter generiert werden kann.

 

Neue APP vom WRZ

bAV-Brutto-Netto Rechner

Der S-PensionsRechner jetzt auch als APP.
•     Berechnung der Sparkassen-PensionsRente
•     Steuer- und Sozialversicherungsersparnis
•     Gehaltsumwandlung
•     VL in bAV

     Arbeitgeberzuschuss

/

Suchwörter in den Stores: Weseler Rechenzentrum bzw. bAV Rechner

Klicken Sie hier für weitere Informationen

 

Seiten