Besuchen Sie uns auf dem fi forum 2018

Sie finden uns von Dienstag, 20.11. bis Donnerstag, 22.11. auf unserem Stand P68 in Halle 11.1 der Messe Frankfurt.

Wir freuen uns, Ihnen dort live unser Leistungsspektrum zu zeigen:

  •  IDD und Vertrieb
  •  Immobilienmanagement
  •  IF6-Förderrechner
  •  GenerationenRente
  •  Vertriebsturbo Prolongation
  •  individuelle App-Entwicklung
  •  Weiterbildung mit dem WRZ
  •  u.v.m.

...Rechnen Sie mit uns

 

Sie möchten Ihren Vertrieb im Verbundgeschäft intensivieren? Dann sollten Sie unseren Vortrag zum Schwerpunktthema "Vertriebsturbo Prolongation" nicht versäumen:

Mittwoch, 21.11.2018, um 12.30 Uhr im Sprint-Forum

 

Für weitergehende Fragen oder Informationen warten wir gerne auf Ihre Kontaktaufnahme unter:

Telefon: 0281 - 25066

 

Zinsanpassungsklauseln vor Gericht

Nachdem die große Welle bzgl. der Nutzungsentschädigungen nach Paragraph 247 BGB nun nachlässt, müssen sich immer mehr Sparkassen mit dem Thema Zinsanpassungsklauseln bei Sparverträgen oder dem S-VorsorgePlus-Riestersparplan beschäftigen.

 

I. Zinsstaffeln mit Zinssatzänderungen

Es können bei Prämiensparverträgen oder auch dem S-VorsorgePlus-Riestersparplan individuelle Zinsanpassungen berücksichtigt werden oder auch monatliche Anpassungen in Abhängigkeit von einem Referenzzins (Bsp. Euribor oder Bundeswertpapiere mit Restlaufzeit 10 Jahre) gerechnet werden.

Nachstehend als Link finden Sie die Berechnungsbeispiele Zinsstaffelung S-VorsorgePlus und Sparplan mit Referenzzinssätzen.
 

II. Nutzungsentschädigungen nach §247 BGB

Da uns auch hier noch regelmäßig Berechnungswünsche erreichen, sei auch dieses Berechnungstool erwähnt. Unterschiedliche Valutierungen und auch Sondertilgungen können hier berücksichtigt werden.

Nachstehend als Link finden Sie das Berechnungsbeispiel Rückabwicklung Darlehen.

Details zu diesen Beratungsunterstützungen lesen Sie hier:

Für weitergehende Fragen oder Informationen warten wir gerne auf Ihre Kontaktaufnahme unter:

Telefon: 0281 - 25066

Baukindergeld

Die neue staatliche Förderung für Familien beim Kauf oder Bau des Eigenheims bzw. der eigenen Wohnung ist  ab sofort in die WRZ-Baufinanzierung (Prog. 1Z) integriert.

   ► Darstellung der zusätzlichen Liquidität
  Einbindung des Baukindergelds als Sonderzahlung in Bausparverträge

  Verwendung des Baukindergelds als Sondertilgung in Darlehen

 

Nutzen Sie die neue Förderung in Ihren Finanzierungsangeboten.

Details zu dieser neuen Beratungsunterstützung lesen Sie hier

Für weitergehende Fragen oder Informationen warten wir gerne auf Ihre Kontaktaufnahme unter:

Telefon: 0281 - 25066

Generationen-Rente

Die neue WRZ Vertriebsunterstützung im Private Banking.

 

Die Generation 60+ gewinnt weiter stärker an Bedeutung und stellt einen immer höheren geschäftspolitischen Stellenwert dar. Dieses Kundensegment bildet die einzig wachsende Zielgruppe und verfügt zudem über die höchsten Vermögenswerte.

 

 

I. Ihr Kunde möchte Vermögen sichern und vermehren

  • das Familienvermögen sichern und für die nächste Generation erhalten
  • eine attraktive Vermögensanlage
  • für den Erbfall punktgenau Liquidität zur Verfügung stellen
  • zu Lebzeiten flexiblen Zugriff auf das Vermögen behalten
  • den Begünstigten im Bedarfsfall ändern können

II. Ihr Kunde möchte Vermögen steueroptimiert übertragen

  • sein Vermögen zu Lebzeiten auf die nächste Generation übertragen (=Schenkung)
  • die alle 10 Jahre zur Verfügung stehenden Schenkungssteuerfreibeträge ausschöpfen
  • die ggf. anfallende Erbschaftssteuer vermeiden bzw. minimieren
  • weiterhin die "Fäden in der Hand" behalten

Details zu diesem Vertriebsmodul finden Sie hier

Für weitergehende Fragen oder Informationen warten wir gerne auf Ihre Kontaktaufnahme unter: Telefon: 0281 - 25066

Investmentfonds vs. fondsgebundene Rentenversicherung

Der Vertriebsturbo für die fondsgebundene Rentenversicherung:

Der Vergleich simuliert Fondswechsel, die im Rahmen der Anlage in fondsgebundene Rentenversicherungen kostenlos möglich sind, bei der Direktanlage allerdings sowohl Ausgabeaufschläge als auch Steuerzahlungen nach sich ziehen.

Sowohl bei der Berechnung von Steuern in der Direktanlage als auch bei der fondsgebundenen Rentenversicherung werden die Auswirkungen des InvestmentSteuerReformGesetzes berücksichtigt.

Details zu diesem Vertriebsmodul (Beispiel im Tarif FlexGarant der Provinzial Rheinland)

 

Seiten